Fleischerei

In unserer hofeigenen Fleischerei wird dreimal die Woche geschlachtet: montags und donnerstags zwei bis drei Schweine und freitags ein bis zwei Rinder. Unsere Tiere haben keine langen Transportwege und können somit stressfrei geschlachtet werden, was sich sehr positiv auf die Fleischqualität auswirkt. Des Weiteren wird das Schweinefleisch warmverarbeitet, d.h. es wird nach dem Schlachten nicht heruntergekühlt, sondern gleich verarbeitet, wodurch unsere Rohwurst einen unvergleichlich intensiven Fleischgeschmack behält, ohne dass chemische Zusätze wie Geschmacksverstärker u.ä. hinzugesetzt werden. 

Wir haben uns für einen reduzierten Einsatz von Nitritpökelsalz entschieden, der sich zum Einen auf die Umrötung von Wurst und Schinken auswirkt, so dass sie eine schöne rote Farbe und ein intensives Pökelaroma bekommen und zum Anderen positive Auswirkungen auf die Haltbarkeit der Produkte hat. Nach den EU-Bio-Richtlinien ist ein reduzierter Einsatz von Nitritpökelsalz erlaubt, der Demeter-Verband möchte jedoch konsequent auf Nitritpökelsalz verzichten, dementsprechend sind unsere Wurstwaren eu-bio-zertifiziert, nicht aber demeter-zertifiziert. Unser Angebot an Rind- und Schweinefleisch ist weiterhin demeter-zertifiziert.  

 




Zerlegen eines Schweins

Zerlegen eines Schweins


Zerlegen eines Rinds

Zerlegen eines Rinds




©2010 Gut Sambach gGmbH - Tel. (03601) 851150 - Impressum