Tierhaltung

Kuhstall

In unserem Kuhstall werden durchschnittlich 150 Kühe pro Tag gemolken. Wir haben eine Herde von Holstein Kühen (SMR / schwarz-weiß), welches eine Rasse ist, die auf eine gute Milchleistung gezüchtet wurde. Damit aber auch unser Fleischer beim Schlachten etwas am Haken hängen hat, kreuzen wir seit ein paar Jahren Fleckvieh (rot-weiß) ein. Dadurch haben wir mittlerweile eine bunte Mischung in der Herde schwarz-weiße, rot-weiße und braun-weiße, die eine bestimmte Kreuzungsgeneration darstellen.

Außer unseren Zuchtbullen, die alle 2-3 Jahre dazugekauft werden, damit keine Inzucht betrieben wird, wachsen alle Tiere auf unserem Hof auf. Nach der Geburt saugen die Kälber bei der Mutter. Später werden sie getrennt und kommen in Kälberhütten. Ein halbes Jahr werden sie mit hofeigener Vollmilch gefüttert. Die Kälber werden bei uns nicht enthornt, da wir davon ausgehen, dass die Hörner einen positiven Einfluss auf die Milchqualität haben.

Sind die Tiere dem Kälberstall entwachsen haben sie es richtig gut bei uns: hinter unserem Kuhstall schließt sich der „Steingrabe“ an, ein Gelände an, durch das ein Bach fließt und das nicht intensiv genutzt werden kann. Mit vielen Büschen bewachsen ist es ein Paradies für unsere kleinen Rinder. Die größeren Rinder verbringen den ganzen Sommer auf unseren Streuobstwiesen und Weiden. Auch ein ehemaliger Truppenübungsplatz wird von ihnen beweidet und damit landschaftlich erhalten, was die Gelbbauchunken, eine vom Aussterben bedrohte Unkenart, uns danken.


Schweinestall

In unserem Schweinestall fühlen sich die Tiere sauwohl. Alle Tiere von den Ferkeln, über die Läufer und Mastschweinen, bis zu den Sauen und Ebern haben Auslauf und können Sonne und frische Luft genießen, manchmal genießen sie auch den Regen, der eine Wohltat für ihre Haut ist. Die Buchten sind mit Stroh eingestreut, so dass die Tiere knabbern und wühlen können und ein natürliches Verhalten an den Tag legen. 36 Zuchtsauen sorgen zweimal im Jahr für reichlich Nachwuchs, so dass unsere 200 Mastplätze ständig belegt sind. Wir halten eine bunte Mischung von Rassen: Deutsches Edelschwein, Pietrain, Duroc und Sattelschwein.

 




Kühe auf der Weide

Kühe auf der Weide


Kälber

Kälber

Sau mit Ferkeln

Ferkel

©2010 Gut Sambach gGmbH - Tel. (03601) 851150 - Impressum