Betriebsspiegel

Standort

Höhenlage: 250 m über N.N.
Durchschnittliche Jahresniederschläge: 570 mm
Durchschnittliche Ackerzahl: 35 bis 67
Bodenart: Lehmiger Ton bis Ton auf Löß, Keuper und Kalkverwitterung


Fläche und Fruchtfolge

Landwirtschaftlich genutzte Fläche: 520 ha
Davon Ackerland: 370 ha
Davon Grünland: 150 ha
Davon Gemüsebau: 1 ha
7 Folienzelte
Fruchtfolge:
  1. Luzerne-Klee-Gras
  2. Luzerne-Klee-Gras
  3. Dinkel
  4. Dinkel
  5. Sommergerste-Erbsen- oder Hafer Erbsen-Gemenge, Winterzwischenfrucht: Winterroggen-Erbsen-Wicken-Gemenge oder Gelb Senf
Fruchtfolge mit Mais:
  1. Luzerne-Klee-Gras
  2. Luzerne-Klee-Gras
  3. Dinkel, Winterzwischenfrucht: Winterroggen-Erbsen-Wicken-Gemenge
  4. Mais
  5. Dinkel
  6. Sommergerste-Erbsen- oder Hafer-Erbsen-Gemenge, Winterzwischenfrucht: Winterroggen-Erbsen-Wicken-Gemenge oder Gelb Senf


Tierhaltung

Rinder Anzahl und Rasse

150 Milchkühe mit eigener Nachzucht (Schwarzbunt / SMR mit Verdrängungskreuzung auf Fleckvieh)

Haltung

Laufstall und Tieflaufstall mit Auslauf
Im Sommer halbtags Weidehaltung

Fütterung

Mais- und Luzerne-Klee-Grassilage, Heu und Hafer-Erbsen-Schrot als Kraftfutter

Schweine Anzahl und Rasse

30 Zuchtsauen (Edelschwein, Duroc und Sattelschwein)
2 Eber (Pietrain)
200 Mastplätze

Haltung

Umgebaute Altbauten mit Stroheinstreu und Auslauf

Fütterung

Sommergerste-Erbsen-Schrot mit Eiweißergänzer (gerösteten Leguminosen), im Winter gedämpfte Kartoffeln, im Sommer Luzerne-Klee-Gras

©2010 Gut Sambach gGmbH - Tel. (03601) 851150 - Impressum